Der Stern

Beschreibung:

Diese Sexstellung hat den Namen Stern, da sie ein Paar so aussehen lässt wie den Himmelskörper: Von oben betrachtet erinnert das Bild der kopulierenden Menschen bei dieser Sexstellung an einen Stern, denn während die Geschlechtsteile aufeinander liegen, stehen Arme und Beine vom Körper ab.

Anleitung:

SternstellungDer Mann legt sich bei der Sexstellung Stern auf den Rücken, er streckt seine Beine und Arme von sich und wartet darauf, dass die Frau sich auf ihn legt. Sie nimmt hierbei seine Position an und liegt mit dem Rücken auf ihm, die Gliedmaße von sich gestreckt. Gleichzeitig versucht sie, den Oberkörper bei der SexstellungStern möglichst stark zu wölben, sodass sie den Penis tief in sich aufnehmen kann, wobei sie sich immer wieder langsam nach oben und unten bewegen oder aber ihr Becken kreisen lassen kann. Bei der SexstellungStern ist höchste Körperspannung gefordert: Die Überstreckung des Oberkörpers und die Anspannung der Oberschenkel sind wichtig, um die Verbindung von Vagina und Phallus nicht zu verlieren; denn das könnte für den Mann schmerzhaft sein. Die Frau sollte also das Becken bei der SexstellungStern nicht zu stark anheben und sehr kontrolliert auf und ab steuern.

Lustfaktor:

Gekonnt ausgeführt ist die SexstellungStern ein Lustbringer erster Klasse. Beide Partner haben intensiven Körperkontakt, da die Frau mit ihrem ganzen Gewicht auf dem Körper des Partners liegt. Da sie der beweglichere Part in der SexstellungStern ist, kann sie bestimmen, wie schnell und tief der Mann in sie eindringt.

Orgasmuspotential:

Die Frau reguliert bei der SexstellungStern die Penetration in Bezug auf Geschwindigkeit ebenso wie auf die Tiefe, in der der Penis sie stößt. Damit hat sie den Vorteil, für ihre eigene Stimulation sorgen zu können. Gleichzeitig aber haben bei der SexstellungStern weder die Frau noch der Mann eine Hand frei, um für eine zusätzliche Lustquelle zu sorgen. Sollte die Frau klitorale, aber nicht vaginale Orgasmen bekommen können, würde sich ein Stellungswechsel empfehlen, wenn sie bei der SexstellungStern nahe am Höhepunkt ist. Für den Mann gilt: Er muss sich auf die Bewegungen der Frau verlassen, die ihn irgendwann zum Orgasmus bringen wird.

Risiko:

Wichtig ist es, bei der SexstellungStern auf den Winkel zu achten, in dem der Phallus vom Körper des Mannes absteht und in die Vagina eindringt. Überspannen Sie diesen Winkel nicht, um Verletzungen zu vermeiden. Beachten Sie außerdem unsere allgemeinen Informationen zum Infektionsrisiko.

Analrisiko:

Die SexstellungStern kann auch in Form einer analen Penetration ausgeführt werden. Sie eignet sich sogar besonders gut dafür, da die Frau ein schmerzhaftes Eindringen verhindern kann, indem sie ihr Becken wieder anhebt, sobald sie den Penis zu tief in sich spürt. Sie kann so selbst entscheiden, wie tief und schnell sie anal befriedigt werden möchte.

 

Sexerie Sexstellungsranking:

Zum allgemeinen Stellungs-Ranking einfach auf die Grafik klicken.

Sexranking Sternstellung

 

 

Banner Tee für Liebende

Go to Top
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework